Doppelrollos werden als Ersatz für Raffrollos immer beliebter, da sie flexibler sind (vom 02.10.2008)

Doppelrollos spielen in der modernen Raumausstattung eine immer größer werdende Rolle. Vor einer Fensternische montiert sind sie eine hervorragende Alternative zum herkömmlichen Raffrollo oder Plissee.

Ein Doppelrollo (auch Vario-Rollo oder Twinlight-Rollo genannt) besitzt den großen Vorteil gegenüber seinen Vorgängern, dass der Rollostoff abwechselnd in transparenten und undurchsichtigen Streifenabschnitten gewebt ist und über zwei hintereinander liegenden Bahnen angeordnet ist. Die beiden Bahnen können so verstellt werden, dass die halbtransparenten Stoffabschnitte direkt untereinander liegen, so dass der Effekt einer Halbtransparenz entsteht. Genauso können auch die transparenten Stoffbahnen zueinander gestellt werden. Auf diese Weise erzielt man interessante Lichteffekte, die bislang eher über Jalousien erreicht werden, bei denen man die Alulamellen über einen Drehstab wendet.

Die halbtransparenten Stoffbahnen, die gleichzeitig einen Blickschutz darstellen, jedoch noch lichtdurchlässig sind, haben eine Höhe von jeweils 7,5 cm, die transparenten Abschnitte sind lediglich 5,5 cm hoch.

Das Doppelrollo besitzt eine Rundkassette, d.h. es wird in einem abgerundeten Aluminiumkasten aufgerollt und gelagert. Die Kassette ist wahlweise in weiß oder alu-silbern erhältlich.

 

Zu bedienen sind die Doppelrollos mit einem Kettenzug, der wahlweise für die rechte oder linke Seite bestellt werden kann. Die Montage erfolgt in der Regel vor der Fensternische an der Wand oder unter der Zimmerdecke und ist sehr einfach. Die mitgelieferten Trägerklipse müssen lediglich festgeschraubt werden, so dass die fertig konfektionierte Rollokassette inklusive des Rollos nur noch eingeklipst zu werden braucht.

Zu bestellen sind die Doppelrollos direkt in unserem Rollo Onlineshop.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.