Markisen als Sonnenschutz oder Regenschutz?

Wer kennt sie nicht? Markisen, egal ob als einfache Gelenkarmmarkise ohne Schutzdach oder als Vollkassettenmarkise, grundsätzlich bieten sie immer einen Sonnenschutz für die Terrasse oder den Balkon. Um einen möglichst optimalen Sonnenschutz zu erhalten, müssen zunächst die Größe der Markise, also Breite und Ausfall, sowie der Neigungswinkel bestimmt werden. Wählen Sie Ihre Markise besser nicht zu klein, denn ein bereits maßangefertigtes Modell kann in der Regel nicht verlängert oder verbreitert werden. Der Aufwand würde in keinem vernünftigen wirtschaftlichen Verhältnis stehen. Bedenken Sie bitte auch, dass eine zu kurze Markise im Ausfall nur unzureichend Sonnenschutz bieten könnte und bei einer Gartenparty evtl. nicht nur die ungeliebten Gäste in der Sonne bzw. im Regen sitzen müssten. Ferner muss der Ausfall immer etwas größer gewählt werden als die Terrasse oder der Balkon tief sind, denn je nach Montagehöhe der Markise spielt der Neigungswinkel ebenfalls eine Rolle. Denn in der Schule haben wir gelernt: eine schräge Seite ist immer länger als eine gerade Seite, d.h. eine gewisse Schräge muss eingestellt werden, um das Regenwasser ablaufen zu lassen. Als Regenschutz eignen sich Markisen in der Regel eher weniger, da sie in der Regel aus einem Acrygewebe bestehen, das über Kurz oder Lang wasserdurchlässig werden dürfte. Bei Rollo Rieper erhalten Sie Markisen, die einen Allwetterschutz haben, d.h. sie sind zusätzlich imprägniert und noch fester gewebt, so dass sie erst nach sehr langen Regenperioden Wasser durchlassen können. Auf Anfrage erhalten Sie auch Markisen, die nicht aus Stoff bzw. Tuch bestehen, sondern aus planenähnlichem PVC. Ein Nachteil ist nur, dass diese „Sun-Rain Markisen“ dem dekorativen Charakter einer über Markisenstoff gespannten Markise nicht entsprechen. Die Allwettermarkise ist daher die beste Alternative.

15 thoughts on “Markisen als Sonnenschutz oder Regenschutz?

  1. Markisen eignen sich trotzallem nicht als Regenschutz, da diese bei zu starkem Regen unter dem Gewicht zusammen brechen würden. Bei schwachem Regen kann man die Markisen nutzen. Es gibt ja wie im Artikel erwähnt Allwettermarkisen.

  2. Hallo,
    suche schon lange ein Klarsichtrollo, welches meine Terrasse vom Wind abschirmt. Ich habe so etwas am Gardasee gesehen. Man zieht das Rollo einfach nach unten und es bietet somit Windschutz. Für eine Antwort wäre ich dankbar.

    Freundliche Grüße
    Heidi Steinberg

  3. Sehr geehrte Frau Steinberg,

    vielen Dank für Ihre Anfrage.

    Gerne bieten wir Ihnen eine solche Technik an. In diesem Fall die Senkrechtmarkise Ventosol VS5100 der Fa. Klaiber. Bei dieser Markise ist es möglich eine Klarsichtfolie in Verbindung mit einem Soltis 92 Screenstoff einzusetzen. Die Klarsichtfolie geht dann über die gesammte Breite und hat 130 cm Sichthöhe.

    Ich habe Ihnen parallel auch eine E-Mail gesendet. Informationen zur Markise und den Stoffen finden Sie im Anhang dieser Mail.

    Mit freundlichem Gruß

    Thomas Perßon
    Rollo Rieper Sonnenschutzsysteme

  4. Danke für Ihre Antwort. Eine Email habe ich leider nicht bekommen. Vielleicht können Sire mir diese noch einmal zukommen lassen.

    Freundliche Grüße
    Heidi Steinberg

  5. Hallo Frau Steinberg,

    entschuldigen Sie bitte.

    Ich werde Ihnen die Mail noch einmal senden. Evtl. ist der Anhang auch im Spam-Ordner gelandet. Das passiert leider manchmal…

    Sonnige Grüße aus Bremen
    Thomas Perßon
    Rollo Rieper Sonnenschutzsysteme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.