Wir werden häufig gefragt, wie man Markisen am leichtesten und effektivsten reinigt. Daher haben wir einige Tipps zur Reinigung von Markisen für Sie zusammengefasst:

– bitte prüfen Sie zunächst das Markisentuch bei ausgefahrener Markise auf Verschmutzungen.

– geringfügige Verschmutzungen können Sie oft schon mit einem hellen Radiergummi wegradieren.

– Fett und Ölflecken können Sie mit Waschbenzin vorsichtig entfernen.

– abperlende Flüssigkeiten können mit einem trockenen, saugfähigen Tuch abtupft werden; losen Schmutz entfernen Sie durch vorsichtiges Abbürsten des trockenen Tuchs.

– für eine generelle Grundreinigung sollten Sie einen Eimer mit Wasser und Seifenlauge sowie einen Schwamm oder eine weiche Bürste benutzen

– nach der Reinigung sollte die Markise bei ausreichender Neigung (für den Wasserablauf) restlos mit Wasser abgespült werden. Dazu kann auch ein Hochdruckstrahler in niedriger Einstellung genutzt werden. Dabei bitte unbedingt auf die Nähte des Markisentuches achten. Diese können sich bei zu starkem Strahl auftrennen.

– nach der Reinigung bitte das Markisentuch im getrockneten Zustand wieder einfahren, weil ansonsten die Gefahr der Verspakung bzw. eines Schimmelbefalls besteht.

Wenn sich auch nach mehreren Reinigungsversuchen kein zufriedenstellendes Ergebnis einstellt, können Sie sich gerne in unserem Markisen Shop eine neue Markise konfigurieren oder sich direkt in unseren Filialen über eine Klaiber exclusivline Markise (im Bild) beraten lassen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Die Leserbewertung liegt bei 4 Sternen. Diesen Artikel haben 9 bewertet.

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?